Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.      

Laufen / Walking

Mit Walking, was wörtlich übersetzt "Gehen" bedeutet, ist eine Sportart entstanden, die die Lücke zwischen Wandern und Laufen geschlossen hat: Ein bisschen sportlicher als Wandern, in wenig langsamer als Laufen. Außer geeignetem Schuhwerk wird keine spezielle Ausrüstung benötigt. Ein aktiver Armeinsatz und eine höhere Schrittfrequenz machen den Unterschied zum gewöhnlichen Gehen aus. Die Arme sind dabei rechtwinklig gebeugt und schwingen betont gegenseitig mit. Der Oberkörper ist leicht nach vorn geneigt; der Blick ist nach vorn gerichtet. Die Schultern hängen locker nach unten. Der Fuß setzt auf der Ferse auf und rollt von hinten außen nach vorne innen ab.

Positive Auswirkungen von Walking

  • Walking stärkt das Immunsystem 
  • Walking senkt hohen Blutdruck 
  • Walking schützt vor Krebs 
  • Walking kräftigt Muskeln und Gelenke 
  • Walking fördert den Stressabbau 
  • Walking steigert die Denk- und Merkfähigkeit
  • Walking fördert einen gesunden Schlaf 
  • Walking hilft bei Problemzonen 
  • Walking stärkt das Selbstbewusstsein 
  • Walking verzögert das Älterwerden

Dieser Präventionskurs verfügt über die Zertifizierungskriterien der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) und erfüllt die Qualitätskriterien des „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbände zur Umsetzung des § 20 Abs. 1 SGB V für Präventionskurse.